Path:
[Hefte 1-6] 1. Heft: Eckensteher

Full text: [Hefte 1-6]

27
Und drag' ich endlich mal wat aus,
So kann ick Iroschens kneifen,
Hol' wieder meine Pulle 'raus
lln dhue eenen pfeifen.
Anekdoten.
Er besinnt lich.
ZweiEckensteher prahlten neulich mit ihrer St�rke,
und die Prahlerei endigte sich mit einer Wette, da�
der Eine den Andern in seinem Tragkorbe eine lange
Leiter bis zur Dachspitze des Hauses nicht hinauftragen
k�nnte. Er that es inde� wirklich, und der Andere
mu�te bezahlen. �Hm!"sagte dieser seufzend, indem er
das Geld hinz�hlte, �det is wahr, mfjedrajen hast De
mir � aber et is doch schade: wieDe drei Stock
hoch warscht, da fingst De an zu wackeln, da hofft
ick schonst, .. . ."Hier schwieg er.
Er h�tte nachgesehen.
Ein anst�ndiger Mann fragte neulich einen Ecken-
steher, ob er nicht w��te, wie viel die Uhr w�re?
�Haben Se eene bei sich?" fragte dieser. �Nein!
ich habe meine Uhr vergessen!"
�
�Det thut mir
leed," antwortete der Eckensteher, �sonst hatt' ick
mal nachjesehen! Denn ick habe keene Uhr nich."
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.