Path:
[Hefte 1-6] 6. Heft: Guckkästner [dritte Lieferung]

Full text: [Hefte 1-6]

8entdeckt worden, welches jetzt eine Republik is, die
ich Ihnen aus vielen Ir�nden nich empfehlen kann.
Sobald diese Republik einen K�nig nimmt, wird sie
eine Monarchie, und Dieses ist bejreiflich.
Erster Junge (zum Schufter). Dr�ngeln Sie
doch nicht so! Ick kann ja jar nischt sehen!
Schuster. Ruhig!
Erster Junge. Ne, aber Sie sollen nich so
dringeln!
Schuster. Halt's Maul, dummer Junge, oder
ick stech' Dir Eene, det de Dir uf be B�nke in de
I�gerstra�e setzen sollst! Schafskopp, Du jloobst woll
schon, wir sind inAmerika, in de Republik? Nimm
Dir in Acht, det De nich nach de chinesche Haus-
vogtei kommst, da werden se Dir von wejen Re-
publiken�, det De in vier Wochen wie'n Iespenst
aussiehst!
Erster Junge. Ach, ick wee� ville, wat det
vor Dinger find, so'ne Repbliken; ick wee� blos so
vill�, det ick meinen Sechser bezahlt habe, un des
ick nich in mein Loch sehen kann, weil Sie mit dm
Hvpp vorstehen! Sehen Sie doch in Ihr Loch!
Schuster. Du wirst Dir jleich eine �ach?felfe
aneijnenl
Erster Junge. Na, die wird er sich fordern!
Von solchen Pechk�nstler ooch noch!
Schuster (schl�gt ihn t�chtig; ber Junge wrint).
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.