Path:
[Hefte 1-6] 6. Heft: Zirngibler und Guckkästner [erste Lieferung]

Full text: [Hefte 1-6]

34
die Leute nennen, mit eenen Worte: Die Polen
haben die Schlacht jewonnen und freuen sich.
Erster Junge, (lachend.) Na, wat is denn
dct! Sehen Se mal, hier kitzelt mir immer Eener!
Guckk�stner. Rrruhig! ein anderes Bild.'�
Hier stellt sich Ihnen die Best�rmung von War-
schau dar. Es jeht blutig her un Tausende von
Menschen fallen wie tobt hin. Die Russen ha-
ben nach un nach die Ueberhand jewonnen, un
Polen is verloren.
Erster Junge, (weint.)
Guckk�stner. Na wat weenst Du denn,
dummer Junge?
Erster Junge. Ach Iott, ach Iott! hier
hat mir Eener meine M�tze von'n Kopf jenom-
men, un is damit ausjekratzt.
Guck k�st n er. Nu so loof ihm doch je-
schwinde nach un seh zu, det Du se wiederkriechst !
(zu tem andern Jungen) Du, loof doch mit ihm!
Zweiter Junge. Wozu denn? Der kann
alleene jehen. Ick will w�nschen, det er se wie-
dertricht.
ErsterIung e.(kommt zur�ck und weintnochmehr.)
Guckt�stner. Na, hat er se Dir nich wie-
der jejeben?
Erster Junge. Ne, Wie ick mir mcine
M�tze wiederforderte, sagte er: et w�r seine, un jab
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.