Path:
[Hefte 1-6] 5. Heft: Berliner Fuhrleute

Full text: [Hefte 1-6]

38
Anekdoten.
Anfrage.
Einem Charlottenburger fehlte zur Abfahrt nach
dem Orte seiner Bestimmung nur noch eine Person,
als sich ein �u�erst dicker Herr vor seinen Wagen
stellte und mitfahren wollte. Der Fuhrmann sah
ihn erst eine Weile an, sch�ttelte mit dem Kopfe
und fragte dann den Wohlbeleibten: �Nehmen Se't
nich �bel; wollen Sie janz mit?"
Berechnung.
Vier Herren fuhren eine Viertelstunde in einem
Fiaker, hielten dann vor einem Haust still, bezahlten
und bedeuteten, indem sie ausstiegen, den Kutscher,
auf sie zu warten, weil sie wahrscheinlich weiter
fahren w�rden. Nach einer Viertelstunde lam aber
nur einer der Herren wieder, und gab dem Ro�-
bandiger 5 Silbergroschen. �Dct is noch nich rich-
tig," bemerkte dieser. �Wie so ? " fragte der Herr,
�Du hast eine Viertelstunde hier gewartet; das macht
5 Silbergroschen." � �Ja, det is richtich," erwie-
derte Jener, �aber et macht 20 Silberjroschen.
Ick habe ja uf vier Personen warten
m�ssen."
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.