Path:
[Hefte 1-6] 5. Heft: Berliner Fuhrleute

Full text: [Hefte 1-6]

Berliner Fuhrleute.
Diese zerfallen, ihrer gesch�ftlichen Bestimmung
nach, in drei verschiedene Klassen, inCharlotten?
burger, Fiaker und Sandbuben. Wie die-
selben sich auch in ihrem Charakter und in ihrer
Ausdrucksweise unterscheiden, wird der geneigte Leser
bald erkennen, wenn er die nachfolgenden fl�chtigen
Skizzen an seinem Auge vor�bergehen l��t.
Eharlottenburger.
Unter diesem Namen sind diejenigen Fuhrleute
bekannt, welche mit ihren Wagen vor dem stolzen
Brandenburger Thore hilten und das Publikum
nach Charlottenburg fahren. Dieser freundliche Ort
liegt zu Ende des Thiergartens und wird von den
Residenz-Bewohnern zu allen Jahreszeiten lebhaft
besucht. Er hat eine schlne breite Stra�e mit zahl-
losen Gasth�usern und �ffentlichen Garten, ein
Schlo�theater, einen Polizei- Commiffarius und meh-
rere Gensd'armen. Man genie�t hier, so zu sagen,
die freie Luft, darf nicht rauchen, mustert gegenseitig
die Kleidung, am�sirt sich auf solche Berlinische
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.