Path:
[Hefte 1-6] 4. Heft: Köchinnen

Full text: [Hefte 1-6]

10
Hab' ick Dir jemibelt! An so'nen adlijen Knochen
is freilich nischt dran! sagt' ich, wenn man den denjemeensten Schl�chterhund vor de F��e schmei�t,
denn jenirt er sich noch, dran zu knabbern. Herr-jees, da sieht meine Madam aus't Fenster! Is die
ufjestanden! Atje, Nike!
Nike. Atje, atje! Na Sonntag!
V r ie f e.
i
An den Bombardier Krause.
(Genau copirter Brief.)
Deuerster freund sie w�hrten es mier Nicht Ue-
wel nahmen, da� ich mich die freiheit n�hme an ih-
nen zu Schreiwen da ich mir gen�ththtiegt s�he an
ihnen zu schreiben, ich h�tte mir zwar die M�he
nicht sollen nahm aber ich habe es mit den jri�ten
verjn�jen gethan lieber Freund unbekannterweise ich
als aufrichtes Mathgen ich w�hrte wohl jeter Zeit
wieder so einen finden wie sie sein, will aber nicht
hoffen da� er noch solcher Lieger und schwindlerischer
mensch sein wie sie denn vor so einen mach mier der
Himmel bewahren denn sie sein ja nicht die Dinte
noch da� Sch�ne Babbier w�hrth. Lieber Freund
unbekannterweise denn wir k�nnen uns nicht meehr
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.