Path:
[Hefte 1-6] 3. Heft: Berliner Holzhauer und Beschreibung des Stralower Fischzuges

Full text: [Hefte 1-6]

33
Verdienst einer ganzen Woche in den Tabagieen
Stralow's und Treptow's verschwinden soll.
Eben hat es zwei geschlagen,
Brr! da halt auch schon ein Wagen
Vor des T�pfermeisters Th�r.
Und das Kinderheer, nach Sitte,
Nimmt die Hintersitze ein.
In die stuckerfreie Mitte
Setzt das Eh'paar sich hinein.
Endlich auf den vordem Sitz,
Kommt das M�dchen und � der Spitz.
F�r der vollen K�rbe Heer
Blieb die Unterwelt noch leer.
Fort mit Nadel, Zwirn und Elle!
Ruft der Schneiderkunst Geselle,
Fr�hlich und im raschen Lauf
Sucht er die Geliebte auf,
Rei�t sie fort von Heerd und Tiegel,
Und als h�tt' er Amors Fl�gel,
Steht er bald im engen Bunde,
In der Br�der frohen Runde.
Weg die Flinte setzt der J�ger,
Und den Hammer nun der Schmied,
Und es nehmen Schornsteinfeger
Heut den Besen auch nicht mit.
Der Friseur verla�t den Puder,
Jeder Zimmermann das Beil,
Wen'ge Schiffer doch das Ruder,
Und der Springer springt vom Seil.
Jeder Kr�mer l��t die Elle,
Jeder Dichter seinen Reim,
Hl.Heft. 3
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.