Path:
Nante als Fremdenführer

Full text: Nante als Fremdenführer oder ganz Berlin für 7 einhalb Sgr! / Glaßbrenner, Adolf

48
Madam Piperlinken mit ne Droschke, un Fr�ulein
Piperlinken ooch, un meinen Vetter un meine Mumje
ooch, un Tu kannst bei'n Kutscher sitzen, denn wir
F�nwe machen schon eine Droschke voll, besonders
well die anjenehme Madame Piperlinken ein klein
bischen nich zu mager is.
Koback (mit freundlichem Blick auf Laura). Du
brauchst ooch nur vor F�nwc zu bezahlen. Fr�ulein
Laura jeht oben drauf, denn Kinder unter zehn
Jahren in Bejleitung von Erwachsenen sind frei.
Laura. Sie sind sehr j�tig, de� Se meine
Jugend ber�hren.
Nante (sich umschauend). Wenn ick man erst
eene s�he da kommt eene. Heda! Droschkeee?
Wettrenner! Komm' mal her, fahr' mal vor! (der
Fiaker f�hrt vor.) So, ach, deS is en sch�nes Pferd?
(er klopft es) Kyri�cr Vollblut; Vater: Esel, Mutter:
unbekannt.
�
Nanu steijen Se mal in, meine
Herrschaften! Fraulein Laura � (sie beim Einsteigen
unterst�tzend) Sie erlauben, det ick Ihnen reinhelfe,
�
Sie und ich kommen auf den vordem Platz:
Madame Piperlinken, Vetter Latte un Madam
Latte auf den hintern, un Herr Ejkuter Koback
bei'n Kutscher. In Berlin is des n�mlich Mode,
Diejenjen, die man respectiren will,auf den R�cksitz
fahren zu lassen.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.