Path:
Nante als Fremdenführer

Full text: Nante als Fremdenführer oder ganz Berlin für 7 einhalb Sgr! / Glaßbrenner, Adolf

40
haben ihre Nester in die kleenen Thurmspitzen von
de Werdersche Kirche. (Indem sie n�her kommen): Die-
ser Kreis hier mit des Loch in de Mitte is ein
Springbrunnen, aber nich von Natur, sondern von
Kunst. Wenn er springt, denn jeht sein Wasser so hoch
wie's Schlo�, un denn is der Springbrunnen sehr
h�bsch, aber wenn er nich springt, denn is es Essig.
Gottlieb Latte. Essig? Ach so, ne, ick ver-
stehe, des is man so'ne Redensart. Sagen Se mal,
heute springt er wol nich?
Nante. Ne, er is heiser. Er hat fich't letzte
Mal verspruugen. Ueberhaupt is det Springen jetzt
janz abjekommen.
Laura. Ich m�cht' es doch wohl mal sehen:
es mu� sich sehr jut machen.
Gottlieb Latte (zu seiner Frau). Ne, Pine, ick
bitte Dir! (Er zeigt auf die Granitschale.)
Die Fremden. Herrjott, is des en Wasser-
becken!
Nantc (mit ihnen hinantretend). Dieses is die be-
r�hmte Schale aus einen Feuersteen, der sich in de
Iejend von F�rstenwalde als Felsen ufhielt. Als
Kleenst�dter oder D�rfling hatte er so l�ndliche Sit-
ten un benahm sich so eckig, da� er sich nich in
meine Residenz sehen lassen konnte. Er wurde des-
halb so lange jehauen, bis er die jehorige Bildung
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.