Path:
Nante als Fremdenführer

Full text: Nante als Fremdenführer oder ganz Berlin für 7 einhalb Sgr! / Glaßbrenner, Adolf

39
f�r alle preu�'fche Herzen. � Wenn Ihnen jef�llig
is, meine Herrschaften, wollen wir durchjehen, aber
nich mit unsrer Liebe; Sie kriegen dabei erst den
rechten Eindruck von dieses jro�artigc Ieb�ude.
Mad. Piperlink, (sich auf dem Hofe umschauend)
Ne, des mu� wahr sind, des alte Ieb�ude staunt
mir wirklich an!
Nante. Des is wohl m�glich: Jeder liebt sei-
nes Ileichen.
Gott lieb Latte, (indem sie durch das Portal nach
dem Lustgarten treten) Herjees, des is ooch en sch�ner
Tempel da dr�ben!
Nante. Dieses mit die hohen S�ulen, welches
als eine Kunstanstalt Jeden offen steht un erst in-
wendig Th�ren hat, is des herrliche Museum, wo
'ne Sammlung von Stallen un Bilder anjelegt is,
sowohl alte wie junge. Die Inschrift is lateinfch,
damit nich jeder deutsche Schafskopp wee�, was es
hee�en soll. Wenn ick Zeit h�tte, w�rd' ich se Ih-
nen �bersetzen, ich verreise aber des andre Monat.
Mad. Latte. Wer sind'n die beeden Kutscher
mit die wilden Pferde oben?
Nante. Des sind die Ochskuren, zwee Zwillinge,
die �lach de jriechsche Fabel Jupiter jekriecht hat.
Jeder f�r sich alleene is ein Illmg. Die Adleer,
welche da oben au'n Simms Schildwache stehen, die
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.