Path:
Nante als Fremdenführer

Full text: Nante als Fremdenführer oder ganz Berlin für 7 einhalb Sgr! / Glaßbrenner, Adolf

38
sind. Des sind blos en paar aniejriffene Stellen,
weil sie sich da die H�neroogen haben oppriren lassen.
Ein Unbekannter (zu Latte). Ver�eihen Se,
libber Mann, wollen Se mer nich abkoofen en Per-
fpektiv? bei Jon, ich habe man �brig behalten des
eene een�ije von die jro�e Messe. Sie k�nnen's
nischt billiger koofen als bai mir. Amen Dholer un
�wan�ig Silberjroschen des jan�e Perspektiv wie's
da is! bei Iott, se hoben gekost da's Dutfend �wei
Dholer uf de Messe! (Gottlieb Latte wird von Naute'n
weiter gef�hrt:) Amen Dholer un �wan�ig Sllberjro-
fchen! (ihnen nachrufend) H�r'n Se mal: Acht�en Iro-
schen! (in die Tafchc greifend) Oder wollen Se eenS ho-
ben von Perlmotter?
Koback (ihm zurufend). Ne ooch keens von Perlvater.
Gottlieb Latte (zu Name). Sagen Se mal,
wer waren des?
Nante. Ein h�chst wahrscheinlicher Jude
Bor dem Schlosse.
Laura, (darauf binzeigeud) Des ls jewi� das
Schlo�?
Nante. Ja, des is das wahrhaft K�nigliche
Schlo�! Es hat vier H�fe und nur einen Hof, jejen
Sechshundert Zimmer, und doch nur ein Kabinet,
es is �ber Hundert Fu� hoch und noch h�her an
Kopf, und in diesem jro�en Schlo�e is ein Schl�ssel
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.