Path:
Volume

Full text: Band

39
Der Fiaker und die Tagesgeschichte.
(Cin Fiaker nimmt Morgens 7 Uhe seinen Platz an der Koch �
und Friedrichsstra�en
-
Ecke ein. Er hat sich voraenommen,
w�h^e.ld der Zeit seiner Mu�e die Zeitung zu lesen , welche
er so eben aus der Roc. lasche holt. Das Wetter ist aber fti>r
st�rmisch und �'�.'.big: die Fiaker sind sehr gesucht. To wild
denn der Wi�begierige im La lfe des Tages auf folgende
We'se in seiner Lectine unterbrochen.)
V laker, (lesend.) Berlin. Wir wissen noch im-
mcr nicht, woran wir eigentlich...
Ein Herr, (einsteigend.) Nach der K�nigsstra�e
Ro. 43!
�
Fiaker, (sch�ttelt verdrie�lich den Kopf, stellt die Zei*
tung ein und f�hrt ab. Sobald er wieder Ruhe hat, liest �r
weiter) Wie wi�cn noch immer nicht, woran wir
eigentlich mit der Erlaubni� sind, die innern Ange-
lcgenbeitcn ..
Eine alte Frau, (einsteigend.! Kronen� und
Mauer. Stra�en- Ecke!
� �
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.