Path:
Volume

Full text: Band

11
Bleu, (ihm iu's Ohr.) Ja, des hee�t: anne
Riberanen!
Bulks. Die Frau kenn' ich nich. Wer is
die Anne Niberane?
Bleu, (zornig, schreit so sehr er kann.) Sie haben
wieder fansch verstanden! Sie Heeren schwer!!
Bulks. Ja, bei schlechte� Wetter h�r' ich
etwas schwer; aber wenn es so wie heule is, ver-
steh' ich fast jede Sylbe.
Bleu. So? Re des is jettnich, Herr Pen-
zemeck! Nu bindt' der sich ein, er versteht jede
Sinbe. Sonche Einbindung is mir noch nich vor-jekommen!
Pelzemeck. (Zulks ms Ohr.) H
�
Herr B
�
Bbbb
�
Bleu meint...
Bulks. Bleu? Ich denke, er hei�t Bnen?
Bleu, (ihm ins Ohr.) IIott bewahre! Ich
habe es Ihnen ja schon zwenf Maan jesagt: Bneu
hee�' ich, Nouis Bneu!
Bulks. Na ja, denn halt' ich doch recht ver-
standen. Bnen! Der Pelzemeck sagte Bleu.
Bleu, (nimmt feinen Hut.) Re, da h�rt Annens
auf. Da verjeht einen de Ruft.
Pelzemeck. (Bulks ms Ohr.) Er nie �meinte,
H
�
alle Libbebibberalen liebebiben de fffff�reie
H^vepepre �effe!
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.