Path:
Volume

Full text: Band

3Bulfs. Meiner ? (Er ruft seinen Hund.) Caro ?
Was hnt er denn verbrochen? Hat er Ihnen in de
Wade jebissen iDas scheint mir doch �ich jut m�g-
lich, denn er is sonst �ich so, wenn man ihn nich
reizt.
Pelzemeck. Wa �as Hund? Sie ha� aa
-ben mir nich verstanden! Der Bububundestag,
mein' ich, hat uns ein Papevre�jesetz verfp � versp
.� sp � sp � rochen!
Bults. Rochen?
Pelzemeck. (Mitrothem Gesicht, sehr schnell.) Ver-
sprochen!
Bulks. Versprochen? Ich Ihnen? Ach ja,
da� ich Ihnen etwas Kre�samen f�r Ihren Garteu
ablassen will? Ja, mein Versprechen halt' ich.
P elze Meck. (ungeduldig, mit dem Kopfe sch�ttelnd.)
DeS is ni
-nich m�glich! (Freundlich.) Aa �ach, da
kommt Lululu
�Louis Bbb �bleu, der kakataun
un �uns unterst�tzen!
Bulks. Hundert M�tzen?
P e lz e m e ck. Der a a �arme Mensch hat frei
�
ei� eilich en Ffff -ehler in de Spppp -r�che,
weil eee� er durch de 3ta
�
aa
�
se spp� richt,
aa
�
ber es jeht doch.
Bleu. (Lehr freundlich.) Annerseits juten Mor-jen, winsche wohn geschnafen zu haben! Wiejeht's,
Herr Penzemeck, Sie kommen wonn jar nich mebr
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.