Path:
Volume

Full text: Band

33
nung entschieden hat. Er spielt nicht nur Herings
salat, er ist es; er besteht nicht nur aus Kartof-
feln, �chten Borschdorfern und Esstg, sondern sogar
aus Hering; ja, man will ror ewiger Zeit Kavcrn
darin entdeckt haben.
Pote. (willvon dlN! Wel�t'u'r lN,ik?n, ss�t dlis Ol^
aber iogl.'ick wic-der hin.) Pfui! Was isi'N de� ? TeS
Bier ist ja janz warm? H�ren Se mal, Herr
Wllth. Sie da, Sie baden sich woll jefalligsi vcr
h�rt? Ick habe mir nich Warmbier bestellt, das
fehlte mir noch bei die Hitze, Wei�bier bab' ick
bestellt!! Un nu jebeu Se nur den Soff hier!
Kosten Se mal, wcnn Se Courage haben! Das
schmeckt jrade wll Wasser, wo Kartoffeln drinn qc-
kocht stnd.
Nc ellg. sdcr inzwischen vom Bier gckrsicl ) Es lst
in der Thal sehr jcsckmacklos, so da� es ssinevwe'jes als Erfrischung fick bedienen k�nnte, und hac
ein sebl mattes Temperament.
Wirttv. Die unab�nderliche Witterung em<
schuldigt dieses Bicr, da es, in seiner Putellje ein.
geklen^mt, zu schwach ist, jejcn die Elemente zu
t�u^fen. Auch ist keine Regel ebne Ausnahme
Mein Bier ist in der Regel das beste, was die eu-
rop�ischen Keller liefern, aber beute ist es eine
Ausnahme. Ele d�rfen es mir durchaus nicht als
meine Schuld anrechnen, sondern als em Unll�ck
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.