Path:
Volume

Full text: Band

18
Pete. Ach, ick wolltemir jerne hintenansetzen
lassen, � ick bin nich so dummstolz wie et Leut?jibt � wenn ick dadurch bewerkstelligen k�nnte, det
et schon Zebne w�re. Denn diese Hitze hier, wo
keen Sckatlcn i�, un unter die vielen Dausende
von Menschen, dct is rcene zum Umkommen. Im
Sommer bin ick �berhaupt .'m Dage jar keen
Mensch, da b:n ick blos eu Iejcnstand, au den
de Sonne ihr Miithchen suhlt, oder vielmehr
schwitzt. Ick kann Euch versichern, Kinder, det ick
kaum noch Athen Helen kann.
Gerichtsbote Neclig. Des Wetter ist
sehr fruchtbar.
Kncpfmacher Pole, tin n:,lm gereizten Ton?,)
A^ wat fruchtbar! Kommen Sie wir nicht mit
Ihre Fruchtbarkeit in de Quell�! Wat jcht der
mir an; ick bin keen Ietraide! Ick wachse nich
mehr, un bl�he nich mehr und habe keene Ehre!
Wat jebt mir det als cenzelnes SubM an, de�
die andern Schafsk�pfe billig Schoten un jr�ne
Vohnen zu fressen kriegcn, wenn ick kaum noch
japsen kann! Sagen Se des k�nftig zu 'ne jriine
Bohne, aber nich zu mir.'
Neelig lel'?lnalls l'clfidi5t.i Erlauben Sie, Herr
Ieviitter, es ist jejen die moralische Empftndung,
wenn man sich �ber der Natur und ihrer Thalia.-
keit beklagt, wahrend welchem Alles dadurch iu je�
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.