Path:
Volume

Full text: Band

47
Ein Herr, (auf die T�'nzen'lr deutend , welcke weiter
.anzte.) Diesen Iedanken hat sie sehr jut ausjedr�ckt,
indem sie det eene H�hnerooge irgendwo biublicken
lie�! (applaudirt wie wahnsinnig ) Bravoo! Braroo!
Das ganze Publikum. (;m Belfalissmrm.)
Bravoo! Bravoo! Hierbleiben! Hierbleiben! Zulage
haben !
Eine Stimme. Alle Jahr dreizehn Monat
Urlaub un 'ne Schinkenstulle!
Ein Gelehrter, (zur T�nzerin) H�ren Se
mal, Tercichorien, danzen Se mal nach die Me-
lodie! sEr singt nach der Melodie eines Cbrrs aus der Slum-
men von Pen��.) Romm tomm tedelomm, tedelomm,
tedelomm! Tedelomm, tedelomm, tedelomm tomm
tsmm !
Das ganze Publikum, ssm.cnd.) Romm
tomm tedelomm, tedelomm, tedelomm! Tedelomm,
tedelomm, tedelomm tomm tomm!
Herr Gr�ber t. (tntt aus der SeilenconNsse .ws
dl>- Nl,f,ne<) Ne det ls denn aber doch...
Das Publikum Vater Gr�bert, Vater
Gr�bert !Er lebe hoch! Hurraaaaahhh!
Herr Gr�bert. Ick wee� nich...
Das Publikum. Rede halten! Rede bal-
tenn! Rede baltennnn!!!
Herr Gr�bert. (sebr ernst.) Sie benehmen
sich denn doch heute jrade wieder wiehonette Leute!
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.