Path:
Volume

Full text: Band

27
zwee Jahr �lter als ick. Na un wenn so'ne Nar<
ciffe beinah en halbes Jahrhundert bl�ht, denn
stuckert et zuletzt, wie? Hehehe!
Narcisse. (sto�t ihm in die Seite, leise:) Des is
um de Crepanse zu kriejen mit Dir!
Pohleke. Sie belieben zu scherzen, Herr
Stulle. Un wenn sich Ihre Madam Schwester
noch so jut conversirt h�tte, so k�nnte se doch h�ch-
stens �lter als drei�ig Jahr sind.
Narcisse. u� Pohleke.) Sie sind sehr oblijat.
Pohleke. Bitte, eS is sehr jern jeschehen.
Haben Sie jetzt die Iewogenheit, mir nach diese
Niesche hier zu folgen, in welcher sich einer der
intreffantesten Iejenst�nde dieses CabinetS aush�lt,
n�mlich Elisabeth, Kdnijin von England,
von 1559 bis 1603, treu nach der Natur vom
ber�hmten Professor Krause, retuschirt von Hose-
2*
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.