Path:
Volume

Full text: Band

26
de Carline abspringt, un der eben einjef�llte Schnaps
nutzlos in de Tasche schwimmt, un da drunter noch
des Ilas von meine silberne Uhr entzwec jeht!
Nu k�nnen Se sich aber mir denken, Herr Justiz!
Ick werde Ihnen also mit ccn Mal janz und jar
unangenehm, un so wie ick unangenehm bin, so
kommt mein jutcr Freund 117, Namens Ncumann,
von hinten auf mir zu un sagt: �Wat soll'u der
Wortwechsel hier? Wovon unterh�lt Ihr'n Euch?"
Nanu denk ick aber doch ooch, ick soll de Platze
kriejen vor Wuth, wie mir Der mit seine Pomade
dazwischen kommt! Ick dreh' mir also um, un sieche
meinen Freund eine Maulschelle, eine Maulschelle!
uc, ick sage Ihnen, Herr Justiz, so was is Ihnen
noch nicht vorgekommen! Wenn Cie eine solche
Maulschelle kriegten, ick jloobe, Sie n�hmen in de
ersten acht Dage keene Klage mehr uf! Sie klagten
alleene.
Actuarius.
Halt Er's Maul! Erz�hl' Er weiter!
Nante.
Ne, entschuld'jen Se mal, Herr Justiz, des
jeht nich! Entweder ick halte mein Maul oder ick
erz�hle weiter, Beides mit'n Mal k�nnen Sie uich
jenie�en. Von welche Sorte w�nschen Sie'n?
Actuarius.
Weiter, weiter!
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.