Path:
Volume

Full text: Band

31
ich jestern da, ja! Ich bin wenigstens zehn Mal
vorbeijejangeu, aber Sie jaben kein Zeichen, nein!
Mad. Proppen. Ich habe mir jeuug je�ng-
stigt. Proppen is den jauzen Dach uich ausje-
wesen; was willman machen? Zehn Mal Hab'
ich ihm �oll jesagt, er sollte doch de frische Luftjeuie�en, aber den seine Pomade, des is ja jr��lich.
Un denn rejente es ooch in eens weg.
Schotte. Ja, dieses war es ja eben, ja!
Ierejent hat es allerdings; sehr rejente es, ja!
Ich bin na� jeworden, wie 'ne jcbadte Katze, jal
Aber nat�rlich, wenn man verliebt ist, merkt man
das nicht, nein!
Mad. Proppen. H�rn Semal, mein lieber
Piepel, mein Mann kennt Ihnen in die Maske
�ich; wenn er kommt, denn ....
MehrereMasken. (schreien.) Pudeldorf lPu-
deldorf! Pudeldorf!
Andere Masken, (alle einem Matrosen nach.)
Der hat en Zettel aufm Rucken! Pu eldorf! Pu-
deldolf! (Sie verfolgen den Matrosen so lange mit ihrem Ge�
fthrei bis dieser hinausl�uft.)
Brusike. (zu feinem beiden Geliebten.) Na, �aS
sagen Sie, ine� 6�me�? Nich wahr, des Essen
hat jeschwocken, sehr jut jeschmocken? Ja, der
Brusike l��t sich niemals lumpen, er ist toujour
honett. Wenu's druff ankommt, ist ihm Ield nur
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.