Path:
Volume

Full text: Band

17
O wenn Du selber je zu lieben hoffst und hoffst
Begl�ckt zu sein durch Liebe! Trenn' grausam
nicht
ZweiHerzen, die der Liebe heiligB�ndni� kn�pft.""
S�) lad icke (leise zu Pinke). Ach, lieber Herr
Pinke, haben Se de Jute, un borjen Se mir Ihren,
Schnuppduch noch mal. (Die Thronen st�rzen ihm iibee
die Wangen).
Pinke (etwas unwillig ftin Schnupftuch �berreichend).
Ra hor'n Se mal aber, Sie plinsen denn ooch wat
Ehrliches zusammen!
Schra dicke. Ja wohl! (schluchzend). Dieser
arme junge, Mensch! Erstirbt ohne, Heimath, lieber
Herr Pinke. Er is ein Engl�nder, des is weit von
da, und NU
� (laut schluchzend). Da!da schl�gt se
ihm dodt!
Mehrere Stimmen. Ruhe davorne, oder!
S ch r a dick e (sich halb umdrehend). Wie kann
man so, ohne Iem�th sind!Wenn einKunstfreund ...
Mehrere Stimmen. Maul halten!
Pinke (schon mit etwas schwerer Zunge). Ra na,
na na! Det werdt doch keene Keilerei nich werden
sollen? Wenn Eener F�uste besehen will,der kann
her kommen, bei mir, det St�ck eene Ratel.
Der zweite Akt ist zu Ende.
Schneller (zu Huscher). Drinkcn Se noch
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.