Path:
Volume

Full text: Band

25
ich heute wieder hinschicke, so schmei�en Sie den
Jungen die Treppe runter erjebenft
Eier Hochwolgebohren
Stephan Flittchen,
I'eelo ul I^onlion.
Berlin, den 2l. Dezember 1836.
III.
Gin Eckensteher an einen Bummler in
Magdeburg.
Lieber Vombach!
Det is jar nischt, des is nischt! Wenn de nich
schreibst, denn is et nischt! Du wee�t, wie wir
Beede zusammen bei eene Herrschaft waren, un Bil-
dung lernten. Damals jing et uns besser als wie
alleweile, damals hattest Du nischt nich zu dhun.
un ick half Dir. Na die Sonne bescheint mir jetzt
ooch noch , also dadrum keene Feindschaft nich, det
is jar nischt. Na aber wat haften davon, wenn
De nich schreibst, denn kann ick schreiben, so viel ick
will, denn krieje ick keene Antwort, denn is et jar
nischt. Ich habe Dir nu schon zweemal geschrieben,
eenmal mit Blei bei Eulneurs vor de Dh�re uf den
Ecksteen drau�en, un det andere mal Hab' ick Dir
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.