Path:
Volume

Full text: Band

44
Ein Herr (tritt in den Ladt� und sieht sich iiber<,'l
um). Niemand hier?
DaS Kind (hinter dem Ladentische). Was Wol-
lt� Sie'n?
Der Herr (suchtIdcn Fragenden und bemerkt end-
lich das kleine M�dchen). Ahal Ich m�chte gern ein
Buch haben.
Das Kind. Des is ntch zu Hause!
�
Besitzer. Was is denn hier? Ach so! Was
steht zu Ihren Diensten!
Der Herr. Haben Sie vielleicht Gothe's Brief-
wechsel mit einem Kinde, von der Bettina Brentano?
Besitzer. Ne, ne, ne, ne! Von Ieth'n jar
nischt, der jeht bei mir nich! Des Kind is da, des
is hier unten, aber mit die Briefwechsel halt' ich
mir nich �5.
Der Herr (l�chelt). So? (geht ab).
Eine Schneidermawsell. Hier is des
Buch von Clauren wieder; ick m�chte jern den zwei-
ten Theil haben?
Besitzer (schiebt die Brille von der Stirn auf die
Nase). Was is denn? Sie haben ja woll ... .
(er w�hlt unter den B�chern umhc,). Da is der zweite
Theil! (Die Sch'leidermamsell geht).
Eine K�chin. Ich mcchte jeme en anders
Buch haben!
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.