Path:
Volume

Full text: Band

17
da zu folgen. (Er hebt eine Decke auf und zeigt eine kleine
Schlange). Dieses, meine Herrschaften, ist die jro�e
Riefenschlange; sie ist bunt jesprenkelt von mannig-
fachen Farben, und besitzt zwischen ihren Back-
z�hnen Iift, was sie ohne einen Schein vom Docter
verabreicht. Sie halt sich in Los consektricter
auf, und erreicht in ihrem Vaterlande eine Ir��e
von 20 Paar Schuh; hier is sie kleener.
Caroline. Entschulden Se, warum is
sie'den hier kleener, warum wachst se'n nich?
W�rter. Die Schlangen haben einen t�ck'-
schen Charakter, Madam Vreese, jeborne Neuman.
Br e e s e. (indem er etwa) n�her geht). Sajen Se
mal, Herr Van, bei�t se?
W � r te r. (weiter erkl�rend) Diese Schlange,
meine Herrschaften, wird zuweilen sehr unanjenehm.
Sie schie�t von einen Boom runter auf das jr��te
Rindvieh, umringelt es un dr�ckt es dodt, de� man
Aliens so knackert.
Vreese. Na h�ren Ee, da wer' ick mir doch
in Acht nehmen! August, willst de woll wech hier!
Dummer Junge, Du jloobst woll, det is en
Neunooje ?
W�rter. Bitte, Herr Breese, bei dieses Thier
haben Sie keine Angst!
Vreese. I, ick kann mir woll berechnen, det
die nich mehr so schlimm is, wie die vaterland'schen,
2
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.