Path:
Dritter Band Aus dem Tagebuche Berlins

Full text: Dritter Band

298
Wovor is die V�rjerwehr da, wenn Jeder dhun kann wat er
will? Wovor is die V�rjerwehr da, wenn Keener arretirt wird?
Ein (3onstabltr(zu mehreren Personen, unter denen der Betrunkene).
Bitte nicht still zu stehen! Sie m�ssen sich hier zerstreuen.
Betrunkener. Det brauch' ick nich.' Ick bleibe hier
stehen un zerstreue mir doch! Ianz jut zerstreu' ick mir hier.
Ick mache keene Revelution: ick jehe blos unter de Linden spa-
zieren, det kann ick! Davor wird man denn doch den 18.
un 19. M�rz jehatt haben, det man noch unter de Linden spa-
zieren jehen kann? Wie? Wenn ick unter Akazien jehen
wollte, det war' wat anders; des k�nnte mir verboten werden,
weil die Akazien vor mir ordineeren souverainen Volker zu vor-
nehm stlld. (�r h�lt einen Eonstabler auf, der vor�bergehen will)H�r'n
Se mal, stehen Se mal stille, ick habe Ihnen wat zu sagen,
Hab' ick Ihnen, Wie? Steh'n Se doch stille! Sie wackeln
ja. Wissen Se, jelicbter, eenziger, anjebeeter Koststapler, det
det anjetzt mit die Linden un de andern Veemekens keene Ie-
f�hrlichkeit mehr hat? Sagen Se det de Regierung mit'n Com-
pelement von mir. Im M�rz war det Jehen hier jef�hrlich,
damals schlugen die Veeme noch aus, anjetzt aber nich
mehr. Anjetzt sind et passive Lindenbeeme! Ach Iott, an-
jetzt hee�t et, hee�t et: Kuchen, aber keene Freiheit! Wo
so Revelution? Wie? Wissen Se, wat anjetzt wieder bl�ht?
Iensd'armen bl�hen, jute Seele! Soll ick Ihnen en Paar
pfl�cken? Seriechen sehr sch�n, riechen se. Iensd'armen, Kost-
stapler, V�rjerwehr, Pollezei, 20,000 Mann zweeerlei Duch,
Neue Berliner Zeitung, Teltower R�ben, Staatsanw�lte, Prinz
von Preu�en unjn�dig, rechte Seite, Spandow, Magdeburg in-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.