Path:
Dritter Band Aus dem Tagebuche Berlins

Full text: Dritter Band

280
�Dreibft nifcht? Wat, dreibst nischt? Wo wohnst'n?"
Ick wohne ooch nich!
�Wat?" rief der erz�rnte Herr Kreesemann, �Du machst
nischt, Du bist nischt, Du dreibst nischt, Du wohnst lischt?
Infamigte Kreete, ick willDir sagen, wat De bist, un wat De
dreibft, un wo De machst, un was De wohnst! Rumdreiber,
det wohnfte, un Leute cujeniren, det biste!"
Drei Droschkenkutscher.
Kalbach. Du, Schweppke, da kommt Scheef mit seinen
lahmen Hektor anjeschlichen !Womit wird'n uns der wieder den
Kopp verkeilen? Da, sechste, gleich hat er die Karline bei'n
Wickel
�
halb voll iS st man noch
�
ach! der Kerrel hat
en bessern Zug an'n Leibe wie sein Hektor!
�
So! det soll
Dir woll schmecken! det jloob' ick!
Scheef (vom Bock steigend). Iu'n Morjen, jema�igte Fort-
schritter. Wie jeht et Euch, wat machste, 93?
Schweppke. Ick danke Dir! ick befinde mir unter 100
Scheef. Un Dir, Kalbach, jeliebte 49?
Kalbach. Wie't so'n Menschen jehen kann wie mir. Im-
mer duse! Ick bin erscht 35 un jehe schon in de fufzig.
Wo kommst Du'n her?
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.