Path:
Dritter Band Das Antiken- und Raritäten-Cabinnet

Full text: Dritter Band

181
hier an de Erde nnnliejen, die noch keine Bestimmung erhalten
haben, und daher auch noch nicht wissen k�nnen, waS sie eijent-
lich find. Hier, meine Herrschaften, das is der Panzter
des Ritters Iottfried von Bouillon, von den die
bekannte Fleischbr�he hergekommen is, weshalb ihm auch der
italjensche Dichter lasse in sein befreites Jerusalem w�rdig
besungen hat.
Narcisse. Aber, Herr Sinnjnor Fretschschini, der Kie-
ra� ist ja so unendlich schmal. Sollte ein so kraftiger Mann
wie Herr Boullion keinen breiteren Busen gehabt haben?
Polleke. Verehrte Narciffe, damit kann ich Ihnen dienen:
Iottfried trug diesen Kiera� blos den R�cken runter, weil
er die ber�hmten Kreuzz�ge in's Verlobte Land mitmachte.
Stulle. Also damals schlug man sich bloS um'S Kreuz
'rum?
Polleke. Allerdings: wenn man Eenm vorne traf, so
jalt der Hieb nich. Doch weiter, denn die Zeit eilt, damit
sie Oestreich nich einholen soll. Hier, meine verehrte StuUm,
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.