Path:
Dritter Band Die Berliner Gewerbe-Ausstellung

Full text: Dritter Band

97
Sachverst�ndiger st�nde vor diesen Dingen. Er darf Nichts
anfassen, Nichts von innen betrachten, Nichts untersuchen. Wie
soll er den Schein von der Wahrheit, den Charlatanismus von
der Solidit�t, die unn�tze Verrenkung von der einfachen N�tz-
lichkeit unterscheiden? Sie finden eine Kaffeemaschine, deren
Conftruction im Kataloge als neu und eigenth�mlich angegeben.
Da� wir der ber�hmten deutschen Biederkeit nicht aufs Wort
trauen k�nnen, hat uns die Sch�ndlichkeit einiger Fabrikanten
bewiesen, welche hier franz�sische und englische Waare einschmug-
geln, um den H�hepunkt der deutschen Gewerbsth�tigkeit ermessen
zu lassen. Was schreiben Sie nun �ber diese Kaffeemaschine?
Was ist wirklich neu an ihr? Wenn wirklich der Deckel ge-
�ffnet wird)kennen Sie alle hundert Arten von Kaffeemaschinen,
um die Eigmth�mlichkeit dieser best�tigen zu d�rfen? Ist
unten der Wasserbeh�lter so gearbeitet, und schl�gt die Spiritus-
fiamme so heran, da� das Wasser schnell kocht? F�llt dasselbe
durch die Vorrichtung so hinunter, da� es die Kraft und daS
Aroma des Kaffee's mit sich fortnimmt? Wird der Kaffee
nicht so d�nn wie der unsrer guten Berliner Hausfrauen, die
ein paar Bohnen abknappen m�ssen, und wenn sie mit dem
vollen Ma�e ihre Kinder vom Tode retten k�nnten? Und diese
Fragen, sch�ne Marie, werfen sich bei einer einfachen Kaffee-
maschine auf, um wie viel mehr bei gro�en Maschinen, bei
Gespinnften, bei Gegenst�nden, an denen vier oder f�nf Ge-
werbe th�tig waren!
Auguste. Nun, aber Etwas werden Sie uns doch sagen
k�nnen, der Sie so Vieles verstehen. Ein Glas Wasser aus
der Quelle Ihrer Kenntni�. Daf�r sollen Sie auch, sobald
Berliner Vokslebcn. Hl. Bd. 7
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.