Path:
Zweiter Band Herr Rentier Buffey

Full text: Zweiter Band

Herr Rentier Buffey.
Herr Rentier Buffey ist bereits eine deutsche Volksfigur ge-
worden. Der treffliche Schriftsteller W. Raabe, Herausgeber der
mecklenburgischen Volksb�cher, nennt ihn �den gr��ten politi-
schen Charakter der jetzigen Deutschen," und die manchen er Fi�
guren Eisele und Veisele sindNichts weiter als eine Nachahmung
dieses Rentiers und seines Sohnes Wilhelm, oder vielmehr ihre
�bersetzung in's harmlose S�ddeutsche. Herr Vuffey hat wirk-
lich in Berlin gelebt;er war Besitzer einer Tabagie in der Kom-
mandantenstra�e und ein n�rrischer Kauz, dessen Beschr�nktheit
mit seiner Wichtigthuerei einen h�chst komischen Kontrast bildete
und ihn zu einer Stadtfigur machte. Herr Professor Gubitz und
andere glaubw�rdige M�nner haben dem Verfasser dieses Buches
versichert , da� sie Herrn Vuffey pers�nlich gekannt , wenn auch
nie die Ahnung gehabt haben, ihn einst als so gro�en politischen
Charakter Deutschlands und mit so unberechenbarem Einfl�sse
auf sein Vaterland wiederzufinden. Die nachfolgende Erz�hlung
von dem merkw�rdigen Prozesse, welchen Herr Buffey durchge-
f�hrt und der er seine Wiederbelebung und seinen Ruhm ver-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.