Path:
Zweiter Band Der Stralower Fischzug

Full text: Zweiter Band

33
zeffinen des K�niglichen Hauses. Die Matrofen tragen t�rkische
Kleider.
Da wir einmal hier sind, folgen wir der dringenden Auf-
forderung des Schiffers und steigen zur Ueberfahrt nach Treptow
in seine schon mit Passagieren gef�llte Gondel. Der Mann mit
dem Ruder tragt wei�e Hosen , rothe Latze , einen Hut mit bun-
ten B�ndern und ist luftig und guter Dinge. Denn obschon er
heute arbeiten mu�, da� die Knochen nicht mehr halten wollen:
er schl�gt von Zeit zu Zeit gegen den Geldsack und da klingt ein
sch�nes Trostlied heraus, das von den gl�cklichsten Stunden beim
M�dchen und beim Becher spricht. Am Steuer sitzt ein Leier-
k�ftner und dreht mit gro�er Innerlichkeit eine Arie aus der
Nachtwandlerin vor; die Passagiere k�nnen sich das Singen
nicht l�nger aufhalten und legen los, da� es eine Wonne ist,
und da� die Karpfen, welche eben neugierig aus der Tiefe kamen
und nachsehen wollten, ob die heutige St�rung noch nicht vor-
�ber sei, schnell wieder umkehren. Ach, Musik, wie bew�ltigend,
wie viel siegreicher als die geharnischte deS Geistes, ist deine s��e,
�berirdische Sprache : die M�dchen hier in der Gondel, welche
sich vorher genirten , den Arm des Geliebten auf ihren Nacken
liegen zu lassen, sind w�hrend des Klingens und Singens ganz
einverstanden damit, und schmiegen sogar das rosenwangige
K�pfchen z�rtlich an die Brust des Begleiters. Aber nicht die
Musik allein, auch der nahende Abend �bt seine sanfte Herr-
schaft. Wie er nach und nach alle Farben und Dinten ver-
schmelzt, den Egoismus in der Natur �berschattet, so bes�nftigt
er ihn auch inder Menschenwelt, erweicht das Spr�de, l�scht
O�
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.