Path:
Zweiter Band Die Menagerie

Full text: Zweiter Band

333
Dage macht se die Klappe zu, welche sie �bel de Oogen hat, und
sieht dann nifcht.
Krumpel. Dieses kommt zuweilen inPreu�en vor.
W�rter. Sie lebt in de W�lder und Wildnisse von Raub,
denn nat�rlich, arbeiten braucht sie nich, davor issie von de Vor-
sehung zum Raubvogel bestimmt.
Krumpel. Auch Diese S is in Preu�m zuweilen zu be-
merken. Sagen Sie mal' , die jro�e Eile h�lt sich wohl bloS uf
Stammb�ume uf?
W�rter. Ja, mitunter ooch ufKirchth�rme. Hier rechts
is der L�mmerjeier. Seine Nester sind zu Hause inTyrol und in
der Schweiz, jew�hnlich uf Alpens. So wie er eine Heerde L�m-
mer sieht, st�rzt er mit zusammenjeduckten Fl�chteln runter, packt
sich ems beim Schafskopf un st�rzt wieder ruf.
Krumpel. Bitte, la�en Se den K�sig zu.
W�rter. Wieso?
Krumpel. Ich dachte, Sie wollten den K�sig ufmachen,
un da hatte ich etwas Vesorgn i� f�rdiese Herrschaften hier. So'n
Thier hat scharfe Krallen.
Breese. Ich danke Ihnen vor Ihre Vorsicht.
W�rter. Dieses hier, neben die vielen kleenen V�gel, die
ich wegen der Mannigfaltigkeit nich alle erkl�ren kann , is der
Adler. Er ...
Vreese. Welche Klasse?
W�rter. Wie so?
Breese. Vierte Klasse villeicht? Quarta?
August. Da sitz' ich ooch.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.