Path:
Zweiter Band Der Schützenplatz

Full text: Zweiter Band

270
Pott) Also wirklicher jeheimer Knoppmacher, haben Sie die Jute
un jeden Ee mir die Pole.
Pole. MitVerjn�gen, langen Se zu, nehmen Se sich!
Im Gew�hl.
Schwiemel. (Spricht au�erordentlill, heiser) Du willst wollnoch
Venen jenie�en, Kieler, willste?
Kieler. Ob!
S ch w ie m e l. Einen Feuchten ?
Kieler. Noch obper.
Schwiemel. Am Ende Zwee
Kieler. Am obbsten !
Schwiemel. Det is recht von Dir, darin erkenn' ick Deine
Charatkerst�rkc. Ick bin aberscht ooch charakkerftark, bin ick. Seh'
mal, laa�' Dir mal verz�hlen. Neulich war ick Dir janz runter.
Ick war Dir von det viele Alberten un Anfeuchten janz uf'nHund
jekommen un pfiff uf't letzte Loch. Wie et nu so karanzett mit
mir stund, un ick schon mit det eene Veen in't Irab stund, so
rapple ick mir uf un jeh zum Doctor , um mir untersuchen zu
lassen, ob ....
Kieler. Ob de Freiwillijer werden kannst?
Schwiemel. (Immer heiserer) Io nich, ob noch watIescheid-
tes mit mein Visken Leben anzufangen is. DerDoctor untersucht
mir also , un wat sagt Dir der Nnheilk�nstler ? Sie haben det
lil-um lremeus. Ach wat, sag' ick. lirum larum, det tremenststch
nich jleich so !Ja, sagt' er, juter Mann, mit Ihnen is et Essig,
Ihr Dasein steht uf de Kippe Sie haben stch de Lunge reene
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.