Path:
Zweiter Band Der Stralower Fischzug

Full text: Zweiter Band

16
Hier f�rwahr im Ueberflu� :
Aufdem Waffer, schwerbeladen,
Rudern sich die Gondeln fort;
An der Eprea Gr�ngestaben
Lagern sich die M�den dort.
Voruns dieser bunte Jubel,
Dieser wechselvolle Trubel!
Und so weitman auch nur schaut,
Stehen Buden aufgebaut,
Vvllvon Hering und Sallaten,
Schweineznngen, Hammelbraten,
Pfefferkuchen, K�lbernieren,
Hiesigen und fremden Vieren,
Butter, K�se, Pfeffer, Salz,
Saure Gurken, G�nseschmalz,
Schinken, rohen und gekochten,
Branntewein inallen Sorten,
R�ben, gelbe so wierothe.
AlleSorten W�rste, Brodte,
Ganz besonders f�r den Gaumen,
Kleine, rothe Hundepfiaumen,
Und verkaufend her um Birnen,
Sonnverbrannte H�kerdirnen .'
Und indieser gr�nen Zeile,
Stets gehemmt inihrer Eile,
Peitsche knallend, unverdrossen,
Diese Tausende Caroffen !
Unter dichten Maulbeerb�umen
Immer weiter, ohne S�umen,
Luft'ge Leute, immer weiter,
Ueber S�mpfe, durch Gestr�uche,
Gro� und Kleine, Ann und Reiche,
Und mitunter auch ein Reiter
Aufdem Miethpferd, hochbedungen.
Und ein Eorps Cigarrenjungen,
Ganze Haufen Musikanten,
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.