Path:
Zweiter Band Briefe

Full text: Zweiter Band

195
ben habe, weil der Staat nischt vor mir jedhan hat un daS Bet-
teln nich erlaubt is. Villeicht is es m�glich, da� ein paar Mann
Soldaten entbehrt wern k�nnen, wovon ich denn mit meine
Familche janz jut leben kennte, un wollte jerne arbeiten. InEr-
wartung einer schnellen jehorsamen Antwort un j�tigen Bescheid,
herzlich gr��end,
Ihr, K�nig Magefteht Wohljebohren
An mit Respekt
K�nig Magesteht Wohljebohren, Gottlieb Kreese, fr�her
ins Paleeh, Schildwache vor de Th�re, Weber.
Zeughaus jejen�ber.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.