Path:
Zweiter Band Die Hökerin

Full text: Zweiter Band

Die H�kerin.
H� k erin. (Sitzt unter verschiedenen Fruchtk�rben und liest den �Beob-
achter an der Spree").
Lehrling. (Ihr zurufend) Iu'n Moorjen, Frau Ieheime-
r�thin!
H�kerin. Schafskopp!
Lehrling. H�ren Se mal, haben Sie keene anderen Fr�chte
als die schlechten Dinger, die hier liegen ?
H�kerin. O ja:Ohr-Feigen!
Lehrling. Ne ick danke, da bin ick selbst Engros-H�ndler,
wenn Sie mal wat brauchen. Ich h�tte eigentlich jerne en Paar
Cocusn�ffe zum Fr�hst�ck jejefsen, wenn Sie die h�tten.
H�kerin. Dummer Junge, schafft Dir nich noch mehr
N�sse an! Bei Dir hat det jleich Folgen! Jetzt machste, det De
fortkommst, sonst schmeih' ick Dir 'ne Viertelmetze an'n Kopp,
det Dir det Wachsen verjeht! Immer ran, Herr Leutnant!
Scheene Vorschdorfer ! Zwee Iroschen de Viertelmetze ! (Als sie
sieht, ba� er keine Miene zum Kaufen macht) Nn EeNkN zu Vor den Feld-
webel !
(Scene auf dem Spittelmarkte. )
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.