Path:
Zweiter Band Herrn Rentier Buffey's schönster Tag

Full text: Zweiter Band

97
Wer die Krone hascht ,hat das Recht , die Braut zu k�ssen. (Zu
seiner Umgebung) Des heeht . ich danze nich mit; denn erstens
w�rde sich die Hulda vor meinen Ku� bedanken, un zweitens bin
ich noch erst bei de sechste Flasche; ich bin noch nich mal mit'S
Kindtaufen zu Ende.
Flitter. Wollen wir denn auf den Scherz eingehen,
Hulda?
Hulda. Wir muffen schon; die Opposition w�rde noch
mehr auffallen. Du, lieber Freund, tanzt mit mir und nmst
Acht haben, da� ich keinen Andern zu k�ssen brauche.
Br a ms ch e. (Indem er sich an'� Klavier seht) Meine Herrschaften !
die Polonaise beginnt !
(Musik uud Tanz.)
Kugel. Hei�a, Iuchheideidumdei, des is heute en sch�nes
Leben! Da danzt nu des junge Volk, un Alle sehen Se aus,
als ob Se sich enander uffrehen m�chten vor Liebe un Wonne.
Alle Tanz er. Ah, der Br�utigam hat den Myrten-
kranz !Der Br�utigam k��t die Braut '.
Kugel. Hurruh! Heideldidelditzkendei !Kinder, jetzt wird
das Verjn�gen erst so recht nach meinen Iout! Komm' her,
Vuffey, alte Seele, seh' Dir her, un drinke hier en Ilas Srl-
lery
-
Mu�jeh von de siebente Flasche mit mir. Ielbeding, Leh-
mann , r�ckt Alle n�her an's Wachfeuer, Iungens 5 ..... wiri
m�ssen hier wo m�glich die janze Nacht durch biwakkiren. Wie
is es'n Herr Registrator Pike, wollen Sie sich nich zu uns
sehen ?
Pike. Mit Tausend und Einer Freude! Wo der Wein
Berliner Volksleben ll. 5
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.