Path:

Full text: Guckkästner Grebecke / Glaßbrenner, Adolf

73
W�rger.
Prosit!
Guckk�stner.
Danke vor de Erinnerung .' Doch wenn sich dhut
die Nase laben, will die Kehle ooch wat haben! Ducke
dir meine Seele, jetzt kommt een Platzregen.
Erster Junge.
Na nu, lassen Se uns nich so lanje warten. Ick
habe zu Hause Kartoffel in Schlafrock inde Ofenr�hre.
Die k�nnten mich ufsprinjen !
Guckk�stner.
Rrruhich !Diese h�njenden I�rten sind haupts�ch-
ich de�halb sehr wundervoll, weil sie h�njen.
Erster Zunge.
Denn is die W�sche bei uns zu Hause alle Mon-
taje sehr wundervoll.
Guckk�stner.
Die Ieschichte erz�hlt uns hier�ber Folgendes:
Als nemlich die K�nijinn von Babylon Semiranmist sich
(Trinkt.)
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.