Path:

Full text: Guckkästner Grebecke / Glaßbrenner, Adolf

50
er selber strahle. Nach dieses kommen mehrere Landschaf-
ten, wo uf der Seite immer 'n Landschaftssecret�r
steht, der jem�thliche Iedichte dazn macht. �
Durger.
Ah, det is sch�n !
Guckkastner
Ja, sch�n is et. � Sie sehen daselbst eene Win-
terlandschaft , wo et anf�nglich schneit, alsdann schmilzt
der Schnee , der Eissto� jeht nn Allens f�ngt an zn
bl�hen. Man sieht deutlich det Iras wachsen un die
B�ume schlajen ans. Un dieses jibt den Ansschlach. �
Voraus jeht een sehr jelunjenes St�ck :�Die Neben-
buhlerin,� welche sehr anspricht un daneben buhlt.
Erster Junge.
Von wen is denn det St�ck?
Guckkastner.
Det St�ck is von eencn jewi�en Doktor Fernglas
un ick mu� jestchen, dct es mich sehr jut jef�llt. Et is
hier pointenreiche Drastick mit knlminircnden Effekt so
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.