Path:

Full text: Guckkästner Grebecke / Glaßbrenner, Adolf

8Guckk�stner.
Keene Witze jeri�en, junge Schusterhoffnunq ,
oder ick rei�e Dir, denn sind de Witze doppelt jcri�en.
Erster Junge.
Det Witze doppeln det versteh ick ohne Sie , in
meine Eijenschaft als Schuhmacher.
Guckkastner.
Ick besorje sehr, dct dein Vater cen Stiebelma-
cher jewesen war.
Erster Junge.
Un ick vennuthe, det der Ihrichc, wie Sie in de
Lehre junjen, een Orforter war.
Guckk�stner.
(Reibt mit der Hand auf.)
H�re man , ick mu� Dich wat sajen.
Sein Weib.
(H�lt ihm den Ann.^
Nur nich jleich aktiv, Fritze, du brauchst deine
Kr�fte weiter.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.