Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue46.2012 (Rights reserved)

Themen Erschließung 798 Bibliotheksdienst 46. Jg. (2012), H. 10 zen und zu koordinieren. Das Committee on Standards ist keiner Division zuge- ordnet, sondern berichtet direkt dem IFLA Governing Board. Aufgaben des Committee on Standards sind u.a.: • Erhöhung der Sichtbarkeit der IFLA-Standards durch Newsletter, die IFLA-Website, ICBC, das IFLA Journal u.a. • Kooperationen mit Standardisierungsorganisationen außerhalb der IFLA, wie z.B. ISO, AFNOR, DIN etc. • Sicherstellung der Pflege von Standards • Initiierung von Standardisierungsaktivitäten • Unterstützung der IFLA-Gremien bei ihrer Standardisierungsarbeit • Strategische Fragen im Zusammenhang mit Standards • Verfolgung der IFLA open access policy for IFLA standards documents • Pflege der entsprechenden Website1 • Beratung des IFLA Governing Board bei Aktivitäten in Zusammenhang mit Standards. Das Committee ist für alle IFLA-Standards, nicht nur für die bibliografischen, zu- ständig. In Zusammenarbeit mit allen Sektionen wurde eine Liste der Standards2 erstellt. Eine zentrale Frage ist die freie Zugänglichkeit der IFLA-Standards, die von vielen Seiten gewünscht wird. Hier sind Gespräche mit dem derzeitigen Verleger der IFLA-Publikationen De Gruyter Saur vorgesehen. Da nicht jedes Standardisie- rungsprojekt der IFLA finanziell gefördert werden kann, ist eine weitere zentrale Frage, mit der sich das Committee beschäftigen muss, wie zusätzliche Gelder für die Standardisierungsarbeit zur Verfügung gestellt werden können. In der Veranstaltung des IFLA Committee on Standards (Session 204) wurde deut- lich, dass die Struktur des Gremiums noch entwickelt werden muss. Im Gegensatz zu Organisationen wie z.B. der ISO hat die IFLA keine formale Organisationsstruk- tur im Hinblick auf die Standardisierungsarbeit. Zurzeit steht die ganz fundamen- tale Frage darüber, was einen Standard ausmacht, noch zur Debatte. Innerhalb der IFLA werden Richtlinien (guidelines), Empfehlungen (recommendations), Prin- zipien (principles), Anforderungsprofile (requirements) und Ähnliches erarbeitet und veröffentlicht. Die überwiegende Zahl der Publikationen ist als Guidelines er- schienen. Fakt ist, dass die IFLA-Standards Grundlage für andere Standards, auch außerhalb der IFLA sind (z.B. RDA). Gordon Dunsire berichtete aus der IFLA Namespaces Task Group. Diese Gruppe hat bereits das Vokabular der Namespaces für die 3 Modelle der Familie der Func- tional Requirements, für die ISBD3 und MulDiCat in der Open Metadata Registry registriert. Für das nächste Jahr ist UNIMARC in Planung. 1 http://www.ifla.org/en/standards-committee 2 http://www.ifla.org/en/standards-committee/list-of-standards 3 http://www.iflastandards.info/ns/isbd
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.