Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 46.2012 (Rights reserved)

Aus der BID Bibliotheksdienst 46. Jg. (2012), H. 6 479 systems und zu Informationsinfrastrukturen insgesamt.4 Der Wissenschaftsrat er- kennt hier die Rolle der Hochschulbibliotheken als Dienstleistungseinrichtungen an, die im nationalen Gesamtgefüge der Informationsinfrastruktur eine wesent- liche Rolle spielen und vor Ort sowie in regionalen, überregionalen und inter- nationalen Kooperationen die Versorgung mit wissenschaftlicher Information in Deutschland maßgeblich gewährleisten und spricht sich daher deutlich dafür aus, „die Hochschulen in größerem Umfang als Träger von Informationsinfrastrukturen zu berücksichtigen“ und diese „künftig vermehrt auch an Hochschulen ... anzusiedeln“.5 Vor diesem Hintergrund halten es die Hochschulbibliotheken in der Sektion 4 des dbv für dringend erforderlich, zum Gesamtkonzept der von der GWK eingesetz- ten Kommission für die künftige Informationsinfrastruktur (KII) Stellung zu be- ziehen, da die Rolle der Hochschulbibliotheken in diesem Kontext noch stärker zu berücksichtigen ist. Der mit dem Gesamtkonzept der KII initiierte Wandel der Informations- und Medienversorgung in Deutschland wird von der Sektion 4 des dbv im Grundsatz begrüßt. Auf diese Weise stehen zukunftsorientierte Perspek- tiven zur Weiterentwicklung der Informationsinfrastruktur zur Verfügung, deren Realisierung sich mit großen – nicht zuletzt finanziellen – Herausforderungen an Bibliotheken, Rechenzentren, Hochschulen und deren Träger in Bund und Län- dern verbinden. Stellungnahme zu den Handlungsfeldern In Anlehnung an die Vorarbeiten hat die KII acht Handlungsfelder identifiziert, für die entsprechend Arbeitsgruppen eingerichtet und Empfehlungen erarbeitet wurden, so im Einzelnen zu: 1. Lizenzierung 2. Hosting/Langzeitarchivierung 3. Nichttextuellen Materialien 4. Retrodigitalisierung/Kulturelles Erbe 5. Virtuellen Forschungsumgebungen 6. Open Access 7. Forschungsdaten 8. Informationskompetenz/Ausbildung. 4 Diese im Januar 2011 verabschiedeten Empfehlungen sind zugänglich über die Links in der Pressemitteilung 01 vom 31.1.2011: http://www.wissenschaftsrat.de/index.php?id=343 5 Übergreifende Empfehlungen zu Informationsinfrastrukturen / Wissenschaftsrat. – Berlin: 2011 (Drs. 10466-11). S. 9 und S. 35. http://www.wissenschaftsrat.de /download/archiv/10466-11.pdf
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.