Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue46.2012 (Rights reserved)

Programme Bibliotheksdienst 46. Jg. (2012), H. 5 457 Fortbildungsveranstaltungen der Fachhochschule Köln Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung (ZBIW) Verbindliche Anmeldungen richten Sie bitte an die Fachhochschule Köln – ZBIW, 50678 Köln, Tel.: (02 21) 82 75-36 92, -36 93; Fax: (0221) 82 75-36 90 E-Mail: hans.schmidt@fh-koeln.de, silke.remmenga@fh-koeln.de Soweit nicht anders vermerkt, sind die nachstehenden Veranstaltungen für Teil- nehmer aus der Landesverwaltung Nordrhein-Westfalen kostenfrei. Kommunikative Kompetenz: wirkungsvoll moderieren, souverän präsentieren Termine: 21./22.05.2012 (Teil 1), 27./28.08.21012 (Teil 2) Ort: Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach Ziele, Inhalte: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Beschäftigte, die im Rahmen ihrer Tätigkeit häufiger präsentieren, moderieren oder Gesprächsverantwortung haben – erhalten im Seminar Werkzeug und individuelle Hinweise, um ihre rhe- torischen und kommunikativen Fähigkeiten auszubauen. Mittels Rede- und Ge- sprächsübungen (mit Videoanalyse), Kurzvorträgen, Plenumsgesprächen, Arbeits- unterlagen und Transferhilfen wird das Ziel Weiterentwicklung der persönlichen Rede- und Gesprächsfähigkeit sowie der Methodensicherheit als Moderator bzw. Moderatorin erreicht. Das Seminar eignet sich nicht als Einstieg in die Thematik. Aus dem Inhalt: Teil 1 „Präsentieren und moderieren“: Immer wieder ist es Ihre Aufgabe, Informationen klar zu präsentieren und „Botschaften“ überzeugend zu vermitteln. Ebenso oft gilt es, Gruppensituationen zu moderieren und im Team Aufgaben mit effizienten Methoden zu bewältigen. Die thematischen Schwerpunkte im ersten Teil sind entsprechend: Rhetorische Wirkungskriterien (z.B. Einsatz von Körpersprache und Stimme) – Hilfreiche Präsentationsstrukturen – Selbstmotivation und Selbstverständnis – Moderations- techniken – Umgang mit schwierigen Gruppensituationen: kritische Nachfragen, Einwände, „Überraschungen“ – Regeln für den Einsatz von Visualisierungen und Medien. Teil 2 „Präsentieren, moderieren, Gespräche führen“: Der 2. Teil ermöglicht eine Vertiefung von Wissen und Können aus Teil 1. Darüber hinaus werden Ihre indivi- duellen Themenwünsche aus der Gesprächsrhetorik aufgegriffen, denn zahl- reiche Gesprächsanlässe im Bibliotheksalltag müssen Sie im Dialog klären. Trotz der vielen Unberechenbarkeiten gibt es für fast alle Gespräche Instrumente der Gesprächsgestaltung, die die Verständigung einfacher machen.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.