Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 46.2012 (Rights reserved)

Erschließung Themen Bibliotheksdienst 46. Jg. (2012), H. 5 399 3. Trend: Nutzungsverhalten auswerten Dass das Verhalten von interessierten Käufern auf der Online-Plattform des Buchhändlers Amazon anderen Kunden Anregungen zu weiteren Käufen ge- ben könnte, hat der Anbieter schnell begriffen und von Anfang an versucht, diese Informationen mit statistischen Methoden zu gelegenheitsbezogenen Kauftipps aufzubereiten. Wir kennen diese Tipps ? la „Kunden, die sich diese Information angesehen haben, haben schließlich Medium xy gekauft“, „Me- dium XY wird oft zusammen mit Medium AB gekauft“. Bibliotheken verfügen ebenfalls über einen Schatz solcher Nutzungsinformationen in ihren Ausleih- systemen. Das Recommending-Modul BibTip ist der erste Versuch, dies syste- matisch nutzbar zu machen.27 Weil Bibliotheken als einzelne nicht leicht die kritische Masse an Nutzungsfällen erreichen, die aus den statistischen Daten erst eine gewinnbringend aufzubereitende Quelle machen, gehen die jüngs- ten Entwicklungen dahin, die Nutzungsdaten aus allen Anwenderbibliothe- ken zu teilen.28 Das Spannende an diesem Trend ist, dass er – in ganz anderer Weise als das Bemühen, den Suchprozess als ganzen zu verbessern – das orthodoxe Para- digma der Sacherschließung verlässt, indem hier gerade nicht der Inhalt des Mediums Grundlage der Erschließungsleistung ist, sondern nur das, was Bib- liotheksnutzer tun, die sich im elektronischen Katalog bewegen. 4. Trend: Rationalisierung Gegenwärtig arbeitet die Fachwelt an den neuen Erschließungsregelwerken und Datenformaten, die endlich sich vom Modell des Kartenkatalogs lösen.29 27 BibTip erweitert „die Funktionalität von Online-Bibliothekskatalogen um Empfehlungen, die durch das anonymisierte Beobachten des Benutzerverhaltens bei der Katalog- Recherche und dessen statistischer Analyse erzeugt werden. Von BibTip erzeugte Empfehlungen erscheinen als Hyperlinks in der Volltitelanzeige des OPACs und führen den Benutzer zu inhaltlich verwandten Titeln“, so die Funktionsbeschreibung der entwickelnden UB Karlsruhe. Siehe Mönnich, Michael; Spiering, Marcus, Einsatz von BibTip als Recommendersystem im Bibliothekskatalog, in: Bibliotheksdienst 42 (2008), Heft 1, S. 54–59, hier 58. Auch online: . Vgl. auch die Webseite des Projekts . 28 Pika, Jiri/Hermes, Hans-Joachim, „Mehr finden durch schlaueres Suchen“. Sach- erschließung auf der 34. Jahrestagung der Gesellschaft für Klassifikation, in: BIT online 13 (2010), Heft 3, S. 328–331. Auch online . Hier S. 331, zum neuen Feature des BibTip „Recommendation Sharing“. 29 Zum internationalen, noch in der Entwicklung befindlichen, Regelwerk RDA (Ressource Description and Access), vgl. zuletzt Frodl, Christine, RDA in Deutschland, in: Hohoff, Ulrich/Schmiedeknecht, Christiane (Hg.): Ein neuer Blick auf Bibliotheken. 98. Deutscher Bibliothekartag in Erfurt 2009, Hildesheim 2010, 269–278, sowie Köpcke,
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.