Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 46.2012 (Rights reserved)

Aus der BID Bibliotheksdienst 46. Jg. (2012), H. 5 335 Am 7. November 2011 fand ein öffentliches Expertengespräch der Projektgruppe „Bildung und Forschung“ der Enquete-Kommission zum Thema „Digitaler Wan- del“ statt. Das BID-Vorstandsmitglied Dr. Frank Simon-Ritz war durch Vermittlung des dbv als Sachverständiger für den Bibliotheks- und Informationssektor ein- geladen. Herr Simon-Ritz berichtete zum Thema Digitalisierung und die damit verbundenen finanziellen und rechtlichen Probleme im Bibliotheksbereich. Sein Beitrag ist in das Kapitel „Hochschulbildung“ des Zwischenberichts der Projekt- gruppe eingeflossen. 4.3 Bericht aus der AG „Bibliothek und Ethik“ Die AG „Bibliothek und Ethik“ wurde vom BID-Vorstand auf seiner Sitzung am 29.03.2010 eingesetzt. BID-Koordinator der Gruppe ist Jens Boyer (Goethe-Institut). Weitere Mitglieder sind: Barbara Lison (dbv), Michael Reisser (BIB), Prof. Dr. Her- mann Rösch (FH Köln), Dr. Wilfried Sühl-Strohmenger (VDB). Die Arbeitsgruppe hat auf dem Bibliothekartag 2011 in Berlin eine Podiumsdis- kussion zum Thema „Berufsethik: Randerscheinung oder Grundlage bibliothe- karischer Praxis?“ veranstaltet. Auf der von Frau Prof. Dr. Lux moderierten Veran- staltung legte Herr Prof. Dr. Rösch in einem Eingangsreferat die Grundlagen der bibliothekarischen Berufsethik dar. Herr Dr. Wilfried Sühl-Strohmenger beleuchte- te in seinem Vortrag das Spannungsfeld von Informationskompetenz und Berufs- ethik. Von den Ergebnissen eines Studienprojektes aus Deutschland und Groß- britannien zur Praxis der bibliothekarischen Berufsethik berichteten Herr Boyer und Frau Reiß-Golumbeck. In der abschließenden Plenumsdiskussion wurde die Brisanz aber auch die Komplexität des Themas deutlich, bei dem es auf viele drän- gende Fragen keine einfachen Antworten gibt. Damit die BID auf aktuelle Konfliktfälle und Kontroversen allgemeiner Art reagie- ren kann, wurde auf der BID-Website ein Kontaktformular für die AG eingerichtet. Die AG hat sich im März 2011 unter dem Namen „Ethikkommission“ neu konstituiert. 5. Abschlussveranstaltung des 100. Deutschen Bibliothekartages Zum Abschluss des 100. Deutschen Bibliothekartages in Berlin organisierte die BID eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der Enquete-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ des Deutschen Bundestages. Auf dem Podium saßen drei Mitglieder der Projektgruppe „Medienkompetenz“ der Enquete-Kommission, Thomas Jarzombek (CDU), Lars Klingbeil (SPD), und Petra Sitte (Die Linke) sowie Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Die Veranstaltung wurde von der BID-Präsidentin moderiert.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.