Path:
Volume Heft 3/4

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 46.2012 (Rights reserved)

Aus der BID Bibliotheksdienst 46. Jg. (2012), H. 1 3 Aus der BID Aus den Verbänden Deutscher Bibliotheksverband (dbv) Ausschreibung aller Fachkommissionen des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. zum 01.07.2012 Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) schreibt seit 2003 seine Fachkommissio- nen für eine dreijährige Amtszeit aus. Die Berufung für alle Kommissionen erfolgt durch den Vorstand des Deutschen Bibliotheksverbandes zum 01.07.2012. Eine einmalige Verlängerung der Amtszeit der bisherigen Mitglieder ist möglich, er- wünscht sind aber auch Neubewerbungen von Kolleginnen und Kollegen, die sich für das jeweilige Sachgebiet engagieren wollen. Zur Unterstützung der Arbeit der Kommissionen werden vom dbv pro Kommissionen jährlich je 3.000 Euro zur Ver- fügung gestellt. Der Deutsche Bibliotheksverband schreibt die Besetzung seiner Kommissionen für die vierte Amtszeit aus. Ihre Aufgaben sind: • Bibliothekarische Facharbeit für das gesamte deutsche Bibliothekswesen im jeweiligen fachlichen Rahmen. Die Arbeit umfasst alle Bibliothekssparten • Beratung von Vorstand und Beirat des dbv. Eine enge Kooperation wird durch jeweils einen Ansprechpartner im dbv-Vorstand gewährleistet • Kontakte und Ansprechbarkeit für Politik und Verwaltung in spezifischen Fachfragen • Erarbeitung von Gutachten bzw. Vermittlung von Experten • Anregung und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen • Anregung von Projekten • Pflege eines Expertendatenbankpools • Initiierung von Publikationen • Zusammenarbeit mit anderen Kommissionen des dbv, BIB und VDB sowie anderen Fachgremien des Bibliothekswesens. Die Kommissionen bestehen aus jeweils fünf Mitgliedern. In jeder Kommission werden 2012 alle fünf Sitze ausgeschrieben, Bewerbungen um eine zweite Amts- zeit werden bevorzugt behandelt. Mitglieder werden auf die Dauer von drei Jah- ren berufen. Einmalige Wiederwahl ist möglich.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.