Path:
Volume Heft 3/4

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue46.2012 (Rights reserved)

Gremien Themen Bibliotheksdienst 46. Jg. (2012), H. 3/4 227 Nach der Formalerschließung, die im ersten Quartal 2011 auf die WinIBW3 um- gestiegen ist, wurden im zweiten Halbjahr 2011 auch die Funktionen für die Er- werbung Monografien, das Deutsche Exilarchiv, die Benutzungsabteilungen, das Deutsche Musikarchiv und die Integrierte Periodikabearbeitung fertiggestellt. Bis Ende 2011 sollen alle Fachabteilungen der DNB umgestiegen sein, sodass ab 1. Januar 2012 die WinIBW2 auf neuen Rechnern nicht mehr installiert wird. Portal-Integration des Deutschen Musikarchivs (DMA) Mit dem Umzug des DMA nach Leipzig sollte das Musikarchiv auch an das Ausleih- system der DNB angebunden werden. In diesem Zuge wurde der alte DMA-OPAC abgelöst und mehrere Punkte für den Portalkatalog nachgezogen um den Stand des alten DMA-OPACs zu gewährleisten. Die korrekte und vollständige Anzeige aller DMA-relevanten Arten von Titel- und Normsätzen im DNB-Katalog wurde erreicht, ebenso die korrekte und vollständi- ge Anzeige aller DMA-relevanten Arten von Titel- und Normsätzen im DNB-Kata- log. Bestellseiten wurden für alle relevanten Datensätze erstellt. DMA-relevante Titelsätze wurden komplett ins Ausleihsystem importiert und der Konverter ent- sprechend angepasst. Alle Titelsätze (bzw. Exemplarsätze) wurden entsprechend umgezogen. Petrus (Prozessunterstützende Software für die digitale Deutsche Nationalbibliothek) Das Projekt Petrus hat das Ziel, die konventionellen Erschließungsverfahren mit maschinellen Methoden zu verknüpfen, um die wachsenden Erschließungs- aufgaben der DNB zu bewältigen. Im Berichtszeitraum konzentrierten sich die Arbeiten auf die automatische Sachgruppenvergabe und die automatische Ver- gabe von Schlagwörtern auf Grundlage des kontrollierten Vokabulars der SWD mit der Averbis Extraction Platform. Ein Schwerpunkt war die Implementierung des automatisierten Geschäftsprozesses, in dem die Averbis Extraction Platform als Webservice eingebettet ist. Im automatisierten Geschäftsprozess werden die Texte und Titeldaten über definierte Schnittstellen an die Averbis Extraction Plat- form übergeben. Als Ergebnis wird eine Liste der wahrscheinlichsten Sachgrup- pen und SWD-Schlagwörter mit Aussagen zur Validität zurückgegeben, die in das Iltis-System der DNB zurückfließen und so für die aufsetzenden Dienste, z.B. für die Datenlieferdienste, verfügbar sind. Die Produktivsetzung einer ersten Stufe für die automatische Sachgruppenvergabe erfolgt Mitte Januar 2012. Die Liefe- rung 2/2012 der Reihe O soll weitgehend vollständig mit automatisch vergebenen Sachgruppen ausgestattet sein.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.