Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 46.2012 (Rights reserved)

Notizen Bibliotheksdienst 46. Jg. (2012), H. 2 137 Ontologien, Terminologien, Normdateien für Namen und Synonymringe. Für den Teil 2 begann das offizielle Stellungnahmeverfahren am 15.12.2011. Die vollständige zweiteilige Fassung lautet: „ISO 25964. Thesauri and interopera- bility with other vocabularies; Part 1: Thesauri and information retrieval; Part 2: Interoperability with other vocabularies”. Demnach dient ISO 25964 als Ganzes dazu, die Entwicklung und Pflege von The- sauri zu unterstützen, wie sie in der heutigen vernetzten Gesellschaft eingesetzt werden. Das umfassende Thema ist Information Retrieval im weitesten Sinn. Mit den Empfehlungen des neuen Standards an der Hand sollten Entwickler und Nut- zer in der Lage sein, die verschiedenen Typen kontrollierter Vokabulare miteinan- der zu verknüpfen und anzuwenden und zwar mit den gängigen Tools und Tech- niken, wie sie heutzutage in der Indexierung, bei Suche und Retrieval, Navigation und Datenaustausch zum Einsatz kommen. Bezug des Standards Der Standard kann über den Beuth-Verlag (http://www.beuth.de/de/norm/iso- 25964-1/145232939; Inhaltsverzeichnis: http://www.beuth.de/cmd%3Bjsessionid =90309FC38F7A9EFFA738AABC02A28A53.3?workflowname=infoInstantdownload &docname=1819018&contextid=beuth&servicerefname=beuth&ixos=toc) oder direkt bei der ISO (http://www.iso.org/iso/catalogue_detail.htm?csnumber=53657) bezogen werden. Auch der Entwurf von Teil 2 wird bereits über den Beuth-Verlag angeboten (http:// www.beuth.de/cn/d29ya2Zsb3duYW1lPWV4YUJhc2ljU2VhcmNoJnJlZj10cGw- taG9tZSZsYW5ndWFnZWlkPWRl.html). Fachexperten, die nicht zu der DIN-Ar- beitsgruppe (NA 009-00-09 AA Arbeitsausschuss Beschreibung und Identifizie- rung von Dokumenten) gehören, können den Entwurf kommentieren und ihre Anmerkungen bis zum 30.4.2012 direkt an das DIN schicken (Ansprechpartner: Andreas Lamm, andreas.lamm@din.de). Projektorganisation Der Standard wird von einer internationalen Arbeitsgruppe (ISO TC46/SC9/WG8) erarbeitet mit Teilnehmern aus 17 Ländern (Belgien, Bulgarien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Kanada, Neuseeland, Russland, Südafrika, Süd- korea, Spanien, Schweden, Großbritannien, Ukraine und den USA). Projektleite- rin ist Stella Dextre Clarke aus Großbritannien; das Sekretariat wird von der NISO (USA) gestellt. Aktive Mitglieder sind: Sylvie Dalbin (FR), Johan De Smedt (BE), F. Javier García Marco (ES), Mich?le Hudon (CA), Daniel Kless (DE), Traugott Koch (DE), Richard Light (GB), Jutta Lindenthal (DE), Marianne Lykke (DK), Esther Scheven (DE), Douglas Tudhope (GB), Leonard Will (GB), Marcia Zeng (US).
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.