Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue46.2012 (Rights reserved)

Notizen Bibliotheksdienst 46. Jg. (2012), H. 2 131 III. Antragsthemen Themenfeld 1 – Bibliotheksdateninfrastruktur und Lokale Systeme Ziel der Förderung ist die Integration der nationalen Erschließungsdaten zur Schaffung einer funktional einheitlichen Katalogisierungs- und Datenplattform, die über offene und dokumentierte Schnittstellen mit geeigneten webbasierten Endnutzersystemen verbunden ist. Dieses Gesamtsystem bildet die Basis für die Recherche, Bereitstellung und bibliothekarische Verwaltung gedruckter wie digi- taler Bibliotheksbestände. Die derzeit in getrennten Datenbanken mit im Detail unterschiedlichen Erfassungs- und Speicherformaten geführten Erschließungs- daten der Bestände der deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken sollen zukünf- tig zumindest auf nationaler Ebene zusammengeführt und integriert zur flexib- len Erstellung und Nutzung der Daten bundesweit verfügbar gemacht werden. Möglichst alle Bestandsbereiche (Monografien, Zeitschriften, Print- und E-Medien, Sonderbestände wie etwa VD 16, VD 17 und VD 18 usw.) sollten erfasst werden. Besondere Bedeutung wird der Umsetzung der Nutzererwartungen, z.B. nach komfortablen Recherchemöglichkeiten, zugemessen. Synergieeffekte gegenüber der bisherigen Struktur sind klar herauszustellen. Beide Faktoren – Erfüllung von Nutzererwartungen und Synergieeffekte – nehmen einen hohen Stellenwert in dieser Förderlinie ein. Eine hinreichende Deduplizierung der derzeit gegebenen uneindeutigen Mehr- fachverzeichnung einzelner Titel ist dabei ebenso sicherzustellen wie eine recht- lich wie faktisch im nationalen Rechtsraum liegende Datenhoheit mit Ausschluss eingrenzender Nutzungsregelungen durch Einrichtungen/Firmen, die nicht ausschließlich deutschem Recht unterliegen. Gleichzeitig soll die Bereitstellung der Daten zur freien Nachnutzung durch Dritte (Linked Open Data) ermöglicht werden und gewährleistet sein. Dabei ist die Anbindung geeigneter, modular aufgebauter, webbasierter Endnutzersysteme zur Nutzung und bibliothekari- schen Verwaltung der Bibliotheksbestände (Recherche, Ausleihe, Erwerbung und Katalogisierung) unter Wahrung deutscher datenschutzrechtlicher Bestimmun- gen sicherzustellen. Unter Endnutzersystemen werden hier Lokalsysteme sowie andere Anwendersysteme verstanden, die den aufgebauten Datenpool in ihren Communities und Systemen (nach)nutzen möchten. Ggf. sind entsprechende Sys- teme (weiter) zu entwickeln und in ihrem Betrieb zu sichern, wobei über offene Schnittstellen eine technische Unabhängigkeit von dem eingesetzten Backend- system (Herstellerunabhängigkeit) anzustreben ist. Ziel der Förderung ist die Be- reitstellung oder Einbettung entsprechender technischer Verfahren – ggf. auch unter Einbeziehung kommerziell verfügbarer Dienste – in ein organisatorisches Konzept, dessen nachhaltiger Betrieb einschließlich geeigneter, überregional an- wendbarer Finanzierungs- bzw. Geschäftsmodelle im Antrag darzulegen ist.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.