Path:
Volume Heft 7

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 45.2011 (Rights reserved)

Bestandserhaltung Themen Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 7 619 Akzeptanz der Entsäuerung weiter gestärkt7. Angestrebt wird die Integration die- ser Aktionslinie in ein umfassendes, spartenübergreifendes Bestandserhaltungs- konzept für die Freie und Hansestadt Hamburg. Dringend zu wünschen ist eine baldige bundesweite Koordination der Entsäuerungsstrategien, die eingebettet ist in eine Abstimmung aller Handlungsfelder der Originalerhaltung wie des si- chernden Transfers auf Sekundärmedien. Die Schwerpunktsetzung der SUB Ham- burg auf Pflichtexemplare, landeskundliche Literatur, DFG-Sondersammelgebiete sowie wissenschaftlich wie regional singuläre Bestände zielt implizit auf komple- mentär-kooperative Konzepte in den anderen Ländern und Sammelschwerpunk- ten, ergänzt um die Aktivitäten der Deutschen Nationalbibliothek. Nur als Teil einer konzertierten Aktion macht sie wirklich Sinn. Kommt es nicht bald zu einer wirkungsvollen übergreifenden Koordination, wird der bundesdeutsche Fleckerl- teppich des Kulturgutschutzes auf lange Zeit ein sehr unterschiedlich dicht ge- knüpftes Gewebe von fragiler und fragwürdiger Haltbarkeit bleiben. 7 http://www.d-nb.de/wir/projekte/kur.htm <22.6.2011>.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.