Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue45.2011 (Rights reserved)

Themen Informationsvermittlung 572 Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 6 6.2.2 Wissen identifizieren Das notwendige Wissen für die Bewältigung der täglichen Arbeit muss identifi- ziert und handhabbar gemacht werden. Ein großer Teil an Information und Wis- sen einer Institution liegt in Form von Arbeitsanleitungen, Protokollen etc. sowie als implizites Wissen in den Köpfen der Mitarbeitenden vor. Die bisherige Doku- mentation der Arbeitsprozesse in der UB Hagen bestand aus einer heterogenen Mischung von Dateien im Intranet, öffentlichem Web-Angebot, internem Wiki, Daten auf Einzel-PCs usw. Im Gegensatz zu den Medien der UB Hagen, die über ein Bibliothekssystem effizient verwaltet werden, existiert für die Beschreibung der internen Abläufe des Bereichs „Information“ kein vergleichbares System. Ins- besondere zeigte die begleitende Evaluation von APOSDLE durch das Know-Cen- ter der TU Graz hier einen dringenden Handlungsbedarf auf. APOSDLE ermöglicht die einfache Nutzung der vorliegenden Dokumente, indem diese in ihren Standardformaten automatisch in das System importiert werden können, so dass deren Aufbereitung entfällt. Durch die Zusammenführung dieser Daten und Informationen in eine Wissensdatenbank wird die interne Recherche erheblich vereinfacht. Die Recherche kann einerseits durch eine Volltextsuche erfolgen, andererseits wird eine Ontologie („Themenbaum“) angeboten. Diese Ontologie muss im Vorfeld erstellt werden und bildet die spezifischen innerbe- trieblichen Verhältnisse ab. Sie besteht aus zwei Bereichen: zum einen aus der Bibliotheksdomäne („Themen“), zum anderen aus der Verfahrensdomäne („Aufgaben“). Aus der Verknüpfung von Themen und Aufgaben werden von APOSDLE Wissensziele festgelegt. Somit hilft die Ontologie dem Nutzer, neues Wissen zu gewinnen.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.